Glorycorrie & Potamos

Bereise unser Gott geführtes natürlich übernatürliches Abenteuer mit uns


Hinterlasse einen Kommentar

Sing dem HERRN ein neues Lied

„Singt dem Herrn ein neues Lied! Denn er hat Wunder getan…

 Jauchzt dem Herrn, alle Welt; brecht in Jubel aus, frohlockt und lobsingt“  (Psalm 98,1.4)

Dieser Vers hat mich neulich richtig getroffen. Wir sind richtig gut darin, Gott die Lieder zu singen die wir auswendig kennen, die Lieder, die auf Papier geschrieben sind, in einem Liedheft oder Gesangbuch verzeichnet sind ….  Wir klammern uns an dem fest was aufgeschrieben ist. Manche von uns singen lauter, andere bevorzugen es nicht zu singen, weil vielleicht irgendwann einmal jemand gesagt hat „Du kannst nicht singen“. Doch was sagt uns diese Schriftstelle?! Richtig! Es geht um ein NEUES Lied! Was ist ein neues Lied? Richtig! Eins das es vorher nicht gab. Vielleicht sagst du jetzt, „Ich bin kein Sänger. Ich bin kein Poet. Ich bin kein Songschreiber, etc.“ Weißt du was, das sind die Wenigsten von uns, ABER unser himmlische Papa LIEBT unsere Anbetung, Er liebt es wenn wir ihm unser Lob bringen, wenn wir Ihn mit unseren Stimmen lieben, wenn wir Ihm dafür danken wer Er ist und was Er für uns getan hat.

Es gibt Millionen von Liedern, Melodien, Rhythmen und Symphonien im Himmel, die nur darauf warten auf die Erde runtergeladen zu werden. Wir sind die Gefäße, die Gott gebrauchen möchte, dieses neue Lied, diesen neuen Klang, den Klang des Himmels auf die Erde zu bringen.

Du musst kein super Sänger sein um zu singen, alles was es braucht bist du – ein außergewöhnlicher Liebhaber des besten Gottes! Ich ermutige dich sehr, schau einfach Papa Gott an, schau dir Seine Schönheit an, öffne deinen Mund (schäme dich nicht!!!) und lass es fließen. Am Anfang mag es etwas lustig klingen, lass es einfach fließen. Es ist so wie bei allem anderen was wir neu lernen, wir lernen und wachsen in etwas, wenn wir es üben. Fange jetzt damit an. Singe IHM ein neues Lied!

Ich habe so viele Geschichten wo Gott meine einfache Anbetung erfüllt hat, ich fange an in neuen Sprachen zu singen und schon bald erfüllen Worte und Melodien meinen Geist, die einfach nur himmlisch sind. Ich LIEBE diese kostbaren Momente, wenn ER meine Anbetung erfüllt. Wenn wir Ihm ein neues Lied singen, prophezeien wir oft sogar in unsere Situation hinein, wir rufen die Dinge in Existenz, die Gott bereits für uns bereit hat, Dinge mit denen Er uns segnen möchte. Wenn wir es im Singen aussprechen, setzen wir es frei. Willst du nicht auch all das was ER für dich bereit hat?!

Sei ermutigt und fange heute an, IHM deine neues Lied zu singen!


Ein Kommentar

Wieviel Sehnsucht hast du nach dem Heiligen Geist?

Es ist Pfingsten. Ich erinnere mich an meine Kindheit, als ich mich immer fragte, was Pfingsten überhaupt ist. Als ich es endlich verstand, fand ich es ziemlich interessant, wie die „kleinen Flämmchen“ auf die Köpfe all derer kamen die zum ersten Pfingsten im „Obergemach“ versammelt waren. Und stell dir vor, es gab keinen Unterschied zwischen Männern und Frauen – keine rosa und blauen Flämmchen –  sie waren alle gleich und der Heilige Geist fiel gleichermaßen auf ALLES Fleisch! Das ruft in meinem Geist ein lautes HALLELUJA hervor. Gott macht keinen Unterschied zwischen Mann und Frau. Wir sind ALLE berufen durch SEINEN Geist. Wow!

„Schließlich kam das Pfingstfest. Auch an diesem Tag waren sie alle wieder am selben Ort versammelt.  Plötzlich setzte vom Himmel her ein Rauschen ein wie von einem gewaltigen Sturm; das ganze Haus, in dem sie sich befanden, war von diesem Brausen erfüllt.  Gleichzeitig sahen sie so etwas wie Flammenzungen, die sich verteilten und sich auf jeden Einzelnen von ihnen niederließen.  Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt, und sie begannen, in fremden Sprachen zu reden; jeder sprach so, wie der Geist es ihm eingab.“

Apostelgeschichte 2,1-4

Ich habe in den letzten Tagen über Jesu Jünger nachgedacht. Hast du jemals darüber nachgedacht, was sie in diesen wenigen Tagen alles zu verdauen hatten?! Ihr geliebter Jesus, der Mann der sie ALLES lehrte wurde auf grausamste Weise ermordet, sie legten Ihn ins Grab und während sie im Obergemach noch um Ihn trauerten, stürmte Maria mit der Nachricht ins Haus, dass Ihr ein Engel erschienen ist, um ihr zu sagen, dass Jesus auferstanden ist, er war nicht mehr im Grab… Peter stürmte los, er wollte es mit seinen eigenen Augen sehen. Ich glaube ich hätte das was Maria da erzählte genauso wie Thomas angezweifelt. Und als nächstes das Erlebnis auf dem Weg nach Emmaus, sie unterhielten sich über die Erlebnisse der letzten Tage und plötzlich ist Jesus bei ihnen. Ich wäre ziemlich verwirrt gewesen, da bin ich mir sicher! Kannst du dir das alles bildlich vorstellen? Jesus war mit ihnen auf der Straße und dann aß er sogar mit ihnen Fisch am See …. Hast du dich jemals gefragt wo der Fisch hinging in Seinem auferstandenen Leib?

Und dann gab Er ihnen den großen Missionsbefehl ehe Er gen Himmel fuhr – lies es selbst nach in Markus 16! Krass! Er sagte sogar, dass Seine Jünger – und wir genauso – noch größere Dinge tun würden als Er?! Jesus! Du hast die krassesten Dinge jemals getan! Wie können wir noch größere Dinge tun? Wir sind doch nur Menschen? Wartet! Jesus sagte ihnen, dass sie WARTEN sollen – Er verhieß ihnen, dass Er ihnen einen Helfer sendet, den Heiligen Geist! Sie mussten es nicht aus ihrer eigenen Kraft heraus tun, das wäre sowieso unmöglich. Er würde Ihnen Kraft senden durch den Heiligen Geist. Er sagte Ihnen, dass sie warten sollen!

Hast du dich je gefragt, wie sich die Jünger in jenen Tagen gefühlt haben? Sie warteten im Obergemach. Sie wussten, dass die Verheißungen Jesu wahr sind, dass konnten sie so oft bezeugen. Aber was wenn…?! Wie lange müssen sie warten? Wie würde dieser Helfer aussehen? Wie würde Er zu ihnen kommen? Viele, viele Fragen! Wie würden sie Ihn erkennen? Ich weiß, dass ich SO viele Fragen gehabt hätte … aber Jesus war weg, ihn konnten sie nicht mehr fragen. Sie mussten geduldig warten warten …. bis sich Seine Verheißung erfüllt.

Wie fühlst du dich, wenn Gott dir etwas versprochen hat und du wartest immer noch darauf, dass sich die Verheißung erfüllt? Vertraust du Ihm? Bist du voller „Wann?“ und „Warum muss ich so lange warten“ Fragen? Glaub mir, ich kann dich SO gut verstehen!

Du musst eine echt große Sehnsucht haben, Ihm zu vertrauen, dass sich das erfüllt was Er dir verheißen hat. Er IST treu, das ist ganz sicher. Bitte vertraue Ihm weiterhin, er wird dich nie fallenlassen noch dich vergessen. Sein Wort ist wahr und Er dringt durch mit der Erfüllung die Er dir für dein Leben gegeben hat!

Ich glaube, dass die Jünger über die Art wie der Heilige Geist kam total überrascht waren. Er LIEBT es uns zu überraschen!

Bitte pack Ihn in keine Box wie du dir vorstellst, dass Er dich segnen soll. Erlaube Ihm dich zu segnen und zu füllen so wie es Ihm gefällt, das ist SO viel besser als unser kleines Denken es sich vorstellen kann. Er ist GROSS und Seine Ideenkiste ist riesig.

Hab Sehnsucht nach Ihm, hab Sehnsucht nach ALLEM was ER für dich hat. Erlaube Ihm, dich immer wieder neu zu füllen und zu erfrischen!

Komm Heiliger Geist!