Glorycorrie & Potamos

Bereise unser Gott geführtes natürlich übernatürliches Abenteuer mit uns


Hinterlasse einen Kommentar

Der Goldstaub des Himmels (Zeugnis von Luise Sens)

Mein Name ist Luise Sens und ich bin 70 Jahre alt. Meine Heimat ist Deutschland und im Jahre 1977 wurde ich als Christ wiedergeboren. Mein Leben verlief bisher in großen inneren und äußeren Kämpfen und Prüfungen. Meine Hoffnung war es immer, dass im Ergebnis dessen großer Glaube entsteht. Smith Wigglesworth hat es einmal so formuliert:

„Großer Glaube ist das Produkt großer Kämpfe.

Große Zeugnisse sind das Produkt großer Prüfungen.“

Er musste es wissen, schließlich nannte man ihn nicht ohne Grund „Apostel des Glaubens“

Nun will ich aber nicht Zeugnis ablegen über die Prüfungen sondern über eine Sehnsucht in mir, welche vielleicht gerade deshalb in mir größer und größer wurde.

In mir entstand ein großes Heimweh nach dem Himmel und die erfahrbare Nähe Gottes meines himmlischen Vaters und seines Sohnes, meines Erlösers, Jesus Christus. Mit Worten könnte ich es nur schwach ausdrücken, was für Sehnsucht ich nach Manifestation der väterlichen Liebe in Gebeten und Tränen zu meinem Vater im Himmel sandte.

Aber wie tröstlich es für mich immer wieder ist, ER kennt mich besser als ich mich selbst kenne, jeden Winkel meines Herzens, jedes unausgesprochene Wort und jede ungeweinte Träne kommt bei ihm an.

Am Samstag, den 14. Juni 2013 fuhr ich mit meiner Tochter und noch drei anderen Glaubensgeschwistern zu einer Konferenz in Salzburg . Gastsprecher war JOSUA MILLS aus Kanada. Wir bekamen kurzfristig von der Arbeit frei und konnten so am letzten Tag der Konferenz noch dazukommen und in die Atmosphäre der Herrlichkeit eintauchen.

Joshua Mills – für die, welche ihn nicht kennen- ist ein Lobpreis-Pastor. Er hat die Gabe von Gott bekommen die Menschen durch biblische Botschaft und Musik über den Lobpreis in die Anbetung Gottes zu führen. Bildlich gesprochen nimmt er einen an die Hand und geht mit ihm zum Vater.

Wie wunderschön ist alleine schon die Erfahrung, dass Gott sich darüber freut und uns alle mit seiner Herrlichkeit erfüllt. Wir sangen schon oft in einem Lied: Lass uns deine Herrlichkeit sehen und sie weitergehen zu den Völkern…“Aber wenn es dann wirklich geschieht…., dann möchtest du nur noch bei ihm bleiben.

Im späteren Abend des 14.6.2013 während der Anbetung stellte meine Tochter zunächst bei sich selbst in den Handinnenflächen Goldstaub fest. Bis dahin hatten wir dieses Phänomen nur aus Erweckungsgebieten gehört. Wir glaubten, dass es so etwas gibt.

Danach sah ich meine Hände an, die ich erhoben hatte, den Herrn anzubeten. Auch auf ihnen war deutlich sichtbar Goldstaub zu sehen

Plötzlich kamen mehrere Leute auf mich zu und standen vor und hinter mir. Sie hatten auf einige Meter Entfernung auf meiner Stirn und meiner Kleidung viel Goldstaub gesehen und umringten mich nun, um sich zu überzeugen, dass er echt war. Er war echt, denn im Hotel angekommen schaute ich in den Spiegel. Der Goldstaub war immer noch da.

Es ist wunderschön solch ein Geschenk zu empfangen und ich war vor allem darüber glücklich, dass mein Gebet erhört wurde, dass ich die liebevolle Zuwendung meines himmlischen Vaters gerade in einer Zeit großer persönlicher Spannungen und Betrübnisse erleben durfte.

Dieser Tag war wirklich ein kostbares „Date“ mit unserem himmlischen Vater aus dessen Fülle wir schöpfen durften. Wir waren einfach hungrig nach Ihm, nicht nach Effekthascherei, und wurden so beschenkt. Inmitten des Abends rief mich Joshua nah vorn, weil ich ihn so an seine deutsche Oma erinnere. Er segnete mich und sprach prophetisch in mein Leben. Unser Himmlischer Vater hat wirklich Seinen Segen reichlich ausgegossen und ich bin so dankbar, dass Erlebte weitergeben zu dürfen und somit wieder ein Segen für andere sein zu können!

Nun trage ich den Namen „Glory-Omi“ und wurde schon gefragt, ob man mich adoptieren kann. Unser himmlischer Vater hat Humor!

ALLE EHRE SEI DEM HERRN!

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Übernatürlicher Friede

„Dann wird der Frieden Gottes, der alles Verstehen übersteigt, über euren Gedanken wachen und euch in eurem Innersten bewahren – euch, die ihr mit Jesus Christus verbunden seid.“ (Philipper 4,7)

Es gibt immer wieder Situationen in unserem Leben, in denen wir vollkommen aus der Ruhe geraten. Kennst du das auch? Oder geht das nur mir so? Situationen, wo wir völlig ungeistlich reagieren, obwohl wir es eigentlich besser wissen sollten. Situationen, in denen wir uns so hilflos und allein fühlen.

Ich hatte neulich so eine Erfahrung. Ich hatte über einen sehr langen Zeitraum immer wieder Probleme mit einem bestimmten Zahn, letztlich musste eine Wurzelbehandlung in Angriff genommen werden und selbst die zeigte keine Erfolge, also wurde ich zum Kieferchirurg überwiesen, der eine Wurzelspitzenresektion vornehmen sollte. Ich muss dazu sagen, ich bin absolut kein Fan von Zahnarztbesuchen und nun das …. Ich hatte mächtigen Bammel, um es gelinde zu sagen. Der Termin musste aufgrund äußerer Umstände verschoben werden, was nicht gerade dazu beitrug, dass meine Vorfreude stieg. Am Vormittag des Termins merkte ich wie in mir die Aufregung stieg.

Ich betete schon, dass Gott mit mir ist und mir die Angst nimmt, aber plötzlich wurde mir bewusst, dass ich nicht die Autorität über diese Angstgefühle genommen hatte, die ich in Jesus Christus habe! Mir fiel obiger Vers ein und so sprach ich im Glauben und bat den Heiligen Geist, mein Herz mit Seinem Frieden zu erfüllen. Ich gab IHM alle Angst und Aufregung ab und vertraute mich IHM ganz an. Es war total krass – Minuten später war ich völlig ruhig in mir, ich spürte wie mich der Heilige Geist erfüllte und alle Angst wegwusch! Als der Zeitpunkt der OP näher rückte, war ich so vom Frieden Gottes erfüllt, wow! Das war mir eine Lektion! Ich spürte Seine Gegenwart während der ganzen OP und wusste mich in IHM geborgen. Die OP verlief super und ich hatte keinerlei Nachwirkungen bzw. Komplikationen, dafür und für diese lebendige Lektion bin ich meinem wunderbaren himmlischen Vater unendlich dankbar.

Probier es einmal aus! Du wirst es auch erleben, wenn Du Gott Situationen abgibst mit denen du nicht klarkommst, nimmt Er dich an die Hand und führt dich durch den Nebel hindurch in Sein wunderbares Licht! Er ist Seinem Wort treu!


Hinterlasse einen Kommentar

Das Ring Drama

Gott kümmert sich um uns! Er tut es wirklich!

Corrie hatte mich zu unserer Verlobung mit einem kleinen Silberring überrascht, welcher ihren Namen trägt. Der Ring hat einen hohen persönlichen Wert für mich und vor einigen Tagen war er plötzlich verschwunden.

Ich durchsuchte meine zwei Zimmer, zwei Rucksäcke und auch meinen Schreibtisch auf Arbeit. Innerhalb von zwei Tagen durchsuchte ich alles mehrmals.

Die Situation wurde immer verzweifelter. Ich wollte mit Corrie darüber reden, aber ich wollte sie mit dieser Offenbarung auch nicht verletzen.

Am Abend des dritten Tages ohne Ring war ich so weit, dass ich es Corrie sagen wollte. Aber kurz bevor ich den Anruf tätigen wollte, spürte ich, dass es gut wäre noch mal zu beten. Ich hatte auch während meiner Suche gebetet und in der Vergangenheit hat das in 99.5 % der Fälle immer zum Erfolg geführt. Aber nicht dieses Mal wie es schien…

Also sagte ich zu Gott: „Papa, könntest du nicht einfach einen Engel den Ring finden lassen, egal wo er ist und ihn dann hier und jetzt in meinen Rucksack fallen lassen? Das wäre großartig!“ Und im Glauben aber auch einem verunsicherten Grinsen auf dem Gesicht griff ich in meinen Rucksack und das erste was meine Finger berührten, war der Ring! Halleluja! Das anschließende Gespräch mit Corrie war viel gelöster.